Vor über 3.000 Zuschauern: Hamburg feiert King of the Court Premiere

TBT News 2021

Nationales Turnier gestartet

Sportlich gesehen wurde den Fans schon am Donnerstag viel geboten. So sahen sie mit den Vize-Weltmeistern Julius Thole/Clemens Wickler, Karla Borger/Julia Sude und Victoria Bieneck/Isabel Schneider drei Nationalteams, die den Sprung ins Viertelfinale mit noch 15 Teams geschafft haben. Überraschend war das Ausscheiden von Paul Becker/Armin Dollinger und Anna Behlen/Anne Krohn - beides Gewinner der "Qualifiers Timmendorfer Strand".

Außerdem noch im Rennen um die "Queens" von Hamburg sind Kim Behrens/Sandra Ittlinger, Chantal Laboureur/Sarah Schulz, Nina Deepen/Katharina Rathkamp, Chenoa Christ/Lisa-Sophie Kotzan, Christine Aulenbrock/Sandra Ferger, Lena Overländer/Sarah Overländer, Sabrina Gigl/Natascha Niemczyk, Hanna-Marie Schieder/Paula Schürholz, Lea Sophie Kunst/Nele Schmitt, Laura Mählmann/Astrid Munkwitz, Louisa Marunde/Anne Schmitt, Giulia Deißenberger/Tabea Schwarz und Constanze Bieneck/Karoline Fröhlich.

Bei den Männer wollen noch Julius Thole/Clemens Wickler, Nils Ehlers/Rudy Schneider, Bennet Poniewaz/David Poniewaz, Jonas Reinhardt/Milan Sievers, Georg Wolf/Peter Wolf, Benedikt Sagstetter/Jonas Sagstetter, Manuel Harms/Richard Peemüller, Philipp Huster/Mio Wüst, Jonas Kaminski/Tim Peter, Lucas Mäurer/Dirk Westphal, Max Just/Lui Wüst, Leo Hauschild/Max Karpa, Tilo Backhaus/Thomas Schmidt, Lukas Salimi/Edgar Witt und Tobias Besenböck/Kim Huber den "King of the Court" Titel holen.

Die besten drei Teams der Frauen und Männer im nationalen "King of the Court" Turnier gewinnen, neben dem Platz auf dem Podest, die Teilnahme im Halbfinale des internationalen Turniers am Sonntag. Die pro Geschlecht sieben internationalen der jeweils 15 Teams, die es bis ins Halbfinale geschafft haben, werden von den besten drei nationalen Duos ergänzt.

Damit treffen am Sonntag, dem Finaltag des Freitag beginnenden internationalen Turniers, 10 Teams im Halbfinale aufeiannder. Die Top-5 Teams spielen das Finale aus. Damit haben die nationalen Kings und Queens auch die Chance, auf die internationale Krone.

Wo wird das Turnier übertragen?

SPORT1 überträgt von Freitag bis Sonntag jeweils im Free-TV. Ab Donnerstag ist der Sender bereits bei SPORT1.de im Stream dabei, zusätzlich gibt es einen Livestream von allen Matches auf dem Center Court auf dem DVV-YouTube Kanal.

Internationales Turnier: Absage der Olympiasieger

International wurde das Teilnehmerfeld noch einmal kräftig durcheinandergewirbelt. Die frisch gebackenen Olympiasieger und Europameister Anders Mol/Christian Sørum mussten ihre Teilnahme aufgrund des zurückliegenden Pensums absagen. Ebenso zog Margareta Kozuch ihre Teilnahme kurzfristig zurück, an ihrer Stelle ist Cinja Tillmann gerückt und geht mit der Spanierin Angela Lobato an den Start.

Nicht nehmen lassen es sich die Niederländer Robert Meeuwsen/Alexander Brouwer, Weltmeister von 2013, Olympia-Bronze-Gewinner von 2016 und aktuelle Olympia-9. Ein weiteres internationales Highlight sind die Spanier Pablo Herrera Allepuz/Adrián Gavira Collado, Europameister von 2013 und „King of the Court“ Champions von 2018 sowie die Polen Piotr Kantor/Bartosz Łosiak - aktuelle EM-Dritte.

Bei den Frauen führen die niederländischen Europameisterinnen von 2018, Sanne Keizer/Madelein Meppelink, das Feld an. Außerdem kommt es mit Laura Ludwig und der Schweizerin Anouk Vergé-Dépré zu einer besonderen Kombination im Sand. Während das internationale Turnier am Freitag um 14:30 Uhr startet, stehen die nationalen Teams ab 10:45 Uhr wieder im Sand und wollen der "King of the Court" Premiere in Deutschland ein weiteres erfolgreiches Kapitel hinzufügen.

Was ist King of the Court?

„King of the Court“ wird grundsätzlich nach den bekannten Beach-Volleyball-Regeln gespielt, jedoch stehen sich gleich fünf Teams in einer Art „Rundlauf“ gegenüber. Gespielt wird nicht bis zum Ende eines Satzes, sondern in „Sessions“ von 15 Minuten, an deren Ende das Team gewinnt, das die meisten Punkte gesammelt hat bzw. das Team mit den wenigsten Punkten ausscheidet. Alle Regeln gibt es an dieser Stelle.

veröffentlicht am Freitag, 20. August 2021 um 09:50; erstellt von Vetter, Ronja