DM Timmendorf Facts und Zahlen

TBT News 2021

Seit 1993 werden die Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand statt ausgetragen. 2021 erlebt Deutschlands größtes Beach-Volleyball Turnier vom 2. bis 5. September eine Premiere: Die bis zu 3.500 zugelassenen Fans können ihre Stars erstmals in Night Sessions unter Flutlicht nach vorn peitschen und die einmalige Atmosphäre genießen. Ticket gibt es unter dvv-beach.reservix.de/events.

DM-Premiere

Gleich 14 Spielerinnen und Spieler feiern ihre DM-Premieren, nachdem sie über die Saison hinweg stark abliefern konnten. Nele Schmitt/Lea Kunst, Max Just/Lui Wüst und Mio Wüst/Philipp Huster standen im Finale bei King of the Court in Hamburg und sicherten sich unter anderem damit ihren Platz bei den Deutschen Meisterschaften. Für Momme Lorenz, Theo Timmermann, Melanie Paul, Laura Mählmann, Paula Schürholz, Marie Schieder, Niko Meyer und Jonas Kaminski ist es ebenfalls der erste Aufschlag der Karriere beim großen Saison-Highlight in Timmendorfer Strand.

Zahlen - Zahlen - Zahlen

Jüngster Teilnehmer der DM ist Momme Lorenz (Jahrgang 2003) ist mit seinen 17 Jahren zum ersten Mal DM-Luft. 2021 bereits U20-Deutscher Meister. Jüngste Teilnehmerin bei den Frauen ist Paula Schürholz (Jahrgang 2002). Die deutsche U20-Meisterin von 2020 ist zum ersten Mal bei der DM.

Mit 210cm überragt Nils Ehlers alle. Der Blocker ist der größte Spieler bei der Beach-DM, bei der er ein Interimsduo mit Rudy Schneider bildet. Größte Spielerin mit 192cm ist Svenja Müller. Sie ist zum zweiten Mal bei der DM dabei und hofft als größte Spielerin im Feld mit ihrer Partnerin Cinja Tillmann Siege einfahren zu können. Nina Interwies ist die kleinste Spielerin in Timmendorfer Strand (168cm). Die Abwehr-Katze hat mit Partnerin Larissa Claaßen bereits zum 4. Mal die DM erreicht. Kleinster Spieler ist Abwehrspieler Lucas Mäurer mit 184cm, der mit Niklas Rudolf an den Start geht.

Titeljäger*innen:

Bei den Frauen führt Beach-Queen Laura Ludwig das Ranking mit den meisten Titelsammlungen an. Gleich siebenmal (2006, 2007, 2008, 2011 mit Sara Niedrig, ehem. Goller, 2013, 2015, 2016 mit Kira Walkenhorst) gewann Ludwig die Beach-DM. Mehr Erfolge kann niemand nachweisen. 2019 und 2020 verpasste sie mit Margareta Kozuch nur knapp Gold Nummer acht und neun, als sie zweimal im Finale unterlagen.

Den Angriff auf Titel Nummer fünf startet Clemens Wickler. 2015 (mit Armin Dollinger), 2017 (mit Holler) und 2018 und 2020 (mit Julius Thole) krönte sich der 25-jährige schon viermal zum Deutschen Meister. 2021 soll der dritte gemeinsame Titel mit Thole folgen.

Rekordteilnehmer*innen:

Julia Sude startet zum 17.Mal bei den Deutschen Meisterschaften. Das erste Mal war sie bereits 2004 in Timmendorfer Strand dabei mit 17 Jahren, damals mit Florentina Büttner. Platz zwei der meisten DM Teilnahmen belegt Laura Ludwig, mit 15 Deutschen Meisterschaften.

Titelverteidiger*innen

Chantal Laboureur gehört zu den erfahrensten Akteurinnen im Feld, die wissen, wie man Titel gewinnt. Bereits 10 DM-Teilnahmen. Ihren ersten Titel feierte Laboureur 2017 mit Julia Sude. 2020 machte sie ihren zweiten Titel mit Sandra Ittlinger perfekt. 2021 startet sie mir der jungen Sarah Schulz. Julius Thole und Clemens Wickler wollen ihren Titel aus 2020 gemeinsam verteidigen.

Auch in einem Pandemie-Jahr können alle Teams aus dem gleichen Preisgeldtopf wie 2019 und 2020, insgesamt 60.000 EUR, schöpfen. Die Deutschen Meister erhalten jeweils eine Siegprämie von 10.000 EUR, für Platz gibt es 5.000 EUR, die Drittplatzierten erhalten 3.500 EUR. Alle Platzierungen erhalten ein Preisgeld.

Night Sessions

Für Gänsehaut-Feeling werden auch die erstmals durchgeführten Night-Sessions in der Ahmann-Hager Arena sorgen. Durften 2020 nur 200 Fans pro Tag in die Ahmann-Hager-Arena, können dieses Jahr wieder bis zu 3.500 Zuschauer Platz nehmen. Tickets sind noch unter: dvv-beach.reservix.de/events verfügbar. Beach-Volleyball Flutlichtspiele, die besten deutschen Teams: Beach-Volleyball Herz, was willst du mehr.

veröffentlicht am Dienstag, 31. August 2021 um 19:03; erstellt von Vetter, Ronja
letzte Änderung: 31.08.21 19:03